Sie befinden sich hier: StartseiteUnterricht  | Streichinstrumente | Violoncello

Das Violoncello (Cello)

Das Violoncello ist aufgrund seines großen Tonumfangs als Melodie- und als Bassinstrument einsetzbar. Schon früh erkannte man die vielfältigen Möglichkeiten, so schrieb z.B. Johann Sebastian Bach Solo-Suiten für dieses Instrument. Das Cello ist zudem in der Popmusik, aber auch im Rock gefragt. Spätestens seit der finnischen Band Apocalyptica hat das Cello auch hier seinen festen Platz. Dabei wird der Klang, wie bei der E-Gitarre, durch Effekte verändert, was dem Instrument völlig neue Klangwelten eröffnet.

 

Im Unterricht

Der Unterricht ist bereits ab 5 Jahren für alle Streichinstrumente im Einzel- als auch im Partner- oder Gruppenunterricht möglich. Für jede Körpergröße gibt es ein passendes Instrument.

Zusammenspiel

Zusammen musizieren!
Möglichst früh dürfen die Kinder in einer Gruppe, auch Ensemble genannt, musizieren. Neben der Musik werden zudem ganz besonders soziale Fähigkeiten des Miteinanders ausgebildet.

 

In Emmendingen bietet die Musikschule "Streichquartett & Kleines Streichorchester" an. Die Besetzung, Anzahl und das Alter der Teilnehmer bedingen das jeweilige Spielniveau.
Leitung: Fabio Marano


Weg zum Instrument

Für den Anfang empfiehlt es sich, ein Instrumentenset ab ca. 15.-€ (Violine),
ca. 20 € (Cello), ca. 30 € (Kontrabass) zu leihen (Geigenbauer, Instrumentenverleih). Bei der Wahl des passenden Instruments berät die jeweilige Fachkraft gerne.

 

Hörstücke

Camille Saint-Saëns – Karneval der Tiere, Der Schwan
Johann Sebastian Bach – Cellosuite No.1 in G-Dur

 

Lehrkräfte

Matthias Heinrich, Dimitrios Pekas

 

 

Januar - 2024
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  

© 2024 Musikschule Nördlicher Breisgau | Violoncello