Sie befinden sich hier: StartseiteUnterricht  | Zupfinstrumente

Die Zupfinstrumente

 

Entstehung und Funktionsweise

Die Geschichte der Zupfinstrumente reicht tausende von Jahren zurück.
Während dieser Zeit gab es unzählige Varianten und Veränderungen in der Bauweise. Oftmals hatten Neuerungen auch etwas mit höherer Lautstärke zu tun, denn für gemischte Kammermusik oder sogar im Orchester waren die Zupfinstrumente einfach zu leise.

Das änderte sich schlagartig mit der Erfindung der Elektrizität und der Möglichkeit, akustische Instrumente zu verstärken. Spätestens seit den Beatles und den Rolling Stones ist die E-Gitarre DAS Instrument in der Popularmusik.

Zupfinstrumente haben ihren Namen daher, dass die Saite mit dem Finger oder einem Plektrum angerissen und somit zum Klingen gebracht wird. Ähnlich wie bei den Streichern greift die Linke Hand die Saiten. Neben dem Melodie- und mehrstimmigen Spiel ist das Begleiten von Liedern mit Akkorden typisch.

 

 

Gitarre - E-Gitarre - E-Bass - Mandoline

 

 

 

 

© 2017 Musikschule Nördlicher Breisgau | Zupfinstrumente